Datenschutzhinweise

 

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

 

Informationen nach den Artikeln 13,14 und 21 Der Datenschutz-Grundverordnung „DS-GVO“

 

Worum geht es in diesem Informationsschreiben?

 

Mit dieser Mitteilung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch premain (Tobias Engel) und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen. Dies ist immer dann der Fall, wenn die jeweilige Person zumindest indirekt identifiziert werden kann. Bitte beachten Sie, dass der Bezug einer Information zu einer bestimmbaren Person nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sein mag. Im Einzelfall können daher auch Informationen über ein Unternehmen personenbezogene Daten über Sie oder Dritte darstellen. Dies ist etwa dann der Fall, wenn die jeweilige Information einen Rückschluss auf eine natürliche Person zulässt, die hinter einem Unternehmen steht oder für ein solches handelt. Konkret kann dies vor allem auf Einzelunternehmer oder Personengesellschaften sowie Vertretungs- oder Kontoberechtigte, Ansprechpartner oder andere natürliche Personen zutreffen.

 

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Dienstleistungen.

 

Weitergabe dieses Informationsschreibens

 

Bitte teilen Sie dieses Informationsschreiben auch allen Personen mit, für die der Inhalt ebenfalls von Interesse ist. Dies betrifft insbesondere Vertretungsberechtigte sowie wirtschaftlich berechtigte Personen. Dasselbe gilt für mögliche Mitverpflichtete, wie Bürgen oder Sicherungsgeber.

 

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die verantwortliche Stelle ist:

 

premain - advanced engineering + maintenance

T. Engel | In den Kappeswiesen 3 | D-63571 Gelnhausen | tel. +49 175 81 40 625 | email: info@premain.de

 

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen direkt von Ihnen erhalten.

 

 

Weiterhin verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung notwendig – Daten, die wir von beteiligten Dritten (wie Banken, anderen Instituten oder Dienstleistern und ausführende Firmen wie Architekten, Bauträger, Handwerker sowie Energieberater und Gutachter) zulässigerweise zur Ausführung von Aufträgen, Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erhalten haben. Auch personenbezogene Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Schuldeinträgen usw.) zulässigerweise gewonnen wurden, können verarbeitet werden.

 

Verarbeitete personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag, Geburtsort, Staatsangehörigkeit), Informationen zum Familienstand, Beruf und Güterstand, Einkommensangaben und - nachweise, Legitimationsdaten (Ausweise) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriften). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten sein oder Daten über Ihre Nutzung der von uns angebotenen Telemedien (Aufruf der Webseite oder angeklickte Seiten).

 

3.1 Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen, die in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgeschrieben sind.

3.2 Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO

 

Die Verarbeitung nach Art. 4 Nr. 2 DS-GVO erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen im Rahmen der Erbringung von Makler-/Vermittlungstätigkeiten, Baudienstleistungen und der Vermittlung von handwerklichen Verträgen und Gewerken, die als Zusatzleistungen von Ihnen beauftragt werden.

 

Eingeschlossen sind somit auch alle erforderlichen Tätigkeiten zur Erfüllung unserer vertraglichen und vorvertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber.

 

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Vertragsziel (wie Abschluss eines Kaufvertrages oder eines Mietvertrages u.a.).

 

Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO)

 

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus.

 

Dies dient der Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten und kann folgende Zwecke umfassen:

 

  • Datenaustausch mit Immobilieneigentümern, Kaufinteressenten, Vermietern, Mietinteressenten u.a.

  • Datenaustausch mit Architekten, Bauträgern, Handwerkern, Energieberatern und Gutachtern

  • Datenaustausch mit Notaren und Banken

  • Datenaustausch mit beauftragten Firmen und Subunternehmern

  • Einholen von Bonitätsauskünften

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung im Fall rechtlicher Streitigkeiten

  • Gewährleistung unserer IT-Sicherheit (Speicherung/Sicherung)

  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten

  • Videoüberwachungen von Baustellen zur Sicherung des Hausrechts

  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen)

 

Aufgrund Ihrer Einwilligung

(Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

 

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO)

 

Wir unterliegen als Firma gesetzlichen und rechtlichen Verpflichtungen, die wir einzuhalten haben. Ihre Daten werden hier u.a. zum Zwecke der Einhaltung steuerrechtlicher Vorgaben verarbeitet.

4    Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Personen Ihre Daten, die diese Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter können zu den genannten Zwecken Daten erhalten.

 

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens sind wir zur Verschwiegenheit über kundenbezogene Tatsachen verpflichtet und dürfen Daten über Sie nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten.

 

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten insbesondere sein: Notare, Ämter, Finanzamt und Steuerberater sowie alle unter 3.2 genannten Stellen, Ämter und Personenkreise. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben, wie beispielsweise Banken und Kreditinstitute oder vergleichbare Einrichtungen sowie ausführende Firmen.

5     Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was bspw. auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags umfasst. Hierbei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung durch vertraglich vereinbarte Gewährleistungsfristen unter Umständen auf Jahre angelegt ist.

 

Weiterhin unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Steuerrecht ergeben. Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen können bis zu zehn Jahren betragen. Speicherdauer lässt sich auch aus gesetzlichen Verjährungsfristen ableiten.

6    Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale

Organisation übermittelt?

Dies ist nur der Fall, wenn Sie selbst im Ausland wohnhaft sind, wenn Sie verlangen, dass Firmen, die im Ausland ansässig sind, beauftragt werden, oder Ihre Zahlungen über ein auswärtiges Institut laufen.

7    Welche Datenschutzrechte habe ich?

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie uns gegenüber verschiedene Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten. Einzelheiten dazu finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DS-GVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung).

 

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte (formlos) an folgende Stelle:

 

premain - advanced engineering + maintenance

T. Engel | In den Kappeswiesen 3 | D-63571 Gelnhausen | tel. +49 175 81 40 625 | email: info@premain.de

 

Auskunftsrecht

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeiten.

 

Zudem können Sie als betroffene Person von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.

 

Recht auf Berichtigung

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Sie haben das Recht, eine Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

 

  • Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht.

  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Recht auf Löschung durch gesetzliche Bestimmungen eingeschränkt sein kann.

 

Dazu gehören insbesondere die Einschränkungen, die in Art. 17 DS-GVO und § 35 Bundesdatenschutzgesetz (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung) aufgeführt sind.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personen- bezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der Daten für eine Dauer, die ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen.

 

  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

  • Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger.

  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unserer berechtigten Gründe gegenüber Ihre überwiegen.

 

Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Widerspruch

 

Wenn wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen unserer Firma oder Dritter oder im öffentlichen Interesse verarbeiten, haben Sie als betroffene Person das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Bitte beachten Sie dazu die am Ende dieses Schreibens gegebenen Hinweise.

 

Widerrufsrecht bei Einwilligungen

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie das Recht, uns gegenüber erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungen, die sie uns vor Geltung der DS-GVO erteilt haben. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt. Welche Konsequenzen der Widerruf im Einzelfall für die Datenverarbeitung oder Vertragsdurchführung hat, muss im Einzelnen geklärt werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO (Art. 4 Nr. 1

DS-GVO) haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten Format zu erhalten und an andere übermitteln zu lassen.

 

 

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden, wie dem

Landesbeauftragten für Datenschutz.

8    Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

 

Bitte beachten Sie: Ohne personenbezogene Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrags oder Ausführung des Auftrags ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

 

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

 

premain - advanced engineering + maintenance

T. Engel | In den Kappeswiesen 3 | D-63571 Gelnhausen | tel. +49 175 81 40 625 | email: info@premain.de